6 Tipps, die Ihnen helfen, Dinge nicht mehr zu verlieren

Der durchschnittliche Amerikaner verliert im Laufe seines Lebens persönliche Gegenstände im Wert von etwa 5.591 $. Wenn Sie sich darauf beziehen können, machen Sie keine unnötige Delle in Ihrem Geldbeutel und sehen Sie sich diese 6 Tipps an, die Ihnen helfen, Ihre Sachen nicht mehr zu verlieren.

Wenn Sie oder Ihr Partner ständig nach Ihren Schlüsseln, Autoschlüsseln, Brieftaschen, Telefonen oder Ihrer Fernbedienung suchen, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie Sie verhindern können, dass Dinge verloren gehen.

1. Was verlierst du am meisten? Konzentriere dich zuerst darauf!

Beginnen Sie mit dem Offensichtlichen, da es am einfachsten ist, mit den Dingen zu beginnen, die Sie am meisten verlieren.

Merken Sie sich, welche Gegenstände Sie jeden Tag verlegen, vielleicht Ihre Schlüssel, TV-Fernbedienung, Ohrringe oder Brille?

Sobald Sie eine kurze Liste haben, auf die Sie sich konzentrieren können, beginnen Sie darüber nachzudenken, wie Sie den Verlust dieser Dinge vermeiden können.

Diese Taktiken können alles sein, von der Aufbewahrung immer am selben Ort bis hin zur Organisation gemeinsamer Aufbewahrungsorte in Ihrem Haus mit bestimmten Boxen.

2. Alles an seinem Platz

Während die meisten Menschen einen allgemeinen Platz haben, an dem sie normalerweise ihre wichtigen persönlichen Gegenstände ablegen, haben nur wenige von uns einen genauen Platz für sie.

Einfach ausgedrückt: Wenn Sie einen genauen Ort für Ihre Sachen haben, ist es viel schwieriger, sie an den falschen Ort zu bringen – denn es gibt nur einen Ort, der richtig ist.

Anstatt Ihre Schlüssel irgendwo auf den Tisch neben der Tür zu legen, legen Sie sie in die blaue Schüssel auf dem Tisch neben der Tür. Anstatt Ihren Ehering auf Ihre Kommode zu legen, legen Sie ihn in das kleine Tablett oder die oberste Schublade Ihrer Kommode.

3. Bleiben Sie organisiert

Unordnung ist der Feind.

Dies ist einer der Hauptgründe, warum Menschen Dinge verlieren oder Schwierigkeiten haben, sie zu finden. Wenn Sie zum Beispiel Berge von Papier auf Ihrem Schreibtisch haben und oft nach Dokumenten suchen, die Sie benötigen, dann ist es wahrscheinlich an der Zeit, aufzuräumen und eine Art Organisationssystem dafür zu entwickeln.

Wenn Ihr Schreibtisch oder Ihre Schubladen oder Ihr Bücherregal oder Ihr Schrank oder andere Stellen nur Platz sind, um Ihre Sachen für einen Moment abzulegen, dann denken Sie sich ein System aus, um Dinge genau an der Stelle zu platzieren, die Sie dafür vorgesehen haben.

Exakte Flecken für alles, von Ihren Schals und Gürteln bis hin zu Ihren Quittungen und Hausrechnungen, werden Ihr Leben verändern, wie Sie es sich nie hätten vorstellen können.

4. Stellen Sie die Dinge dorthin zurück, wo sie hingehören

Sich zu organisieren bringt Sie nur auf halbem Weg dorthin. Die Aufrechterhaltung Ihrer neuen Ordnung ist der entscheidende nächste Schritt.

Nach einem langen Tag im Büro, auf die Kinder aufpassen oder Besorgungen machen, kann es leicht sein, Dinge zu ignorieren, die fehl am Platz sind. Widerstehen Sie diesem Drang.

Halten Sie sich an das System, das Sie eingerichtet haben, und Sie werden feststellen, dass Sie Ihre Sachen viel einfacher finden (einige müssen Sie nicht einmal suchen!).

Es dauert nur einen Moment und minimale Anstrengung, die zwischen Sofakissen eingeklemmte Fernbedienung an der vorgesehenen Stelle zu platzieren, aber es kann Ihnen morgen 10 Minuten Suche und Kopfschmerzen ersparen.

5. Trainiere mit Denkspielen

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal von Visualisierungen gehört.

Sie sind nicht nur bei Zaubertricks und komplexen mentalen Übungen nützlich, sondern können auch bei so einfachen Dingen wie dem Platzieren Ihrer Sachen dort, wo sie hingehören, nützlich sein.

Nachdem Sie eine genaue Stelle für Ihre Schlüssel gefunden haben, mit der Sie sich wohlfühlen, stellen Sie sich vor, wie Sie die Schlüssel an dieser Stelle platzieren.

Das wird dir nicht nur helfen, dich daran zu erinnern, wohin alles führt, es wird deinem Gehirn auch beibringen, die Aufgabe automatisch zu erledigen.

Bevor Sie es wissen, platzieren Sie Gegenstände an genau derselben Stelle und bleiben organisiert, ohne es überhaupt zu bemerken.

6. Richten Sie Erinnerungen ein, bevor Sie das Haus verlassen

Der ständige Verlust wichtiger Dinge wie Ihrer Brieftasche oder Schlüssel kann frustrierend und teuer sein.

Da diese Dinge dorthin gehen, wo wir hingehen, und wir sie ständig bewegen, ist es schwieriger, sie organisiert und an genau derselben Stelle zu halten, als Ihren Schreibtisch aufzuräumen.

Neben der Vorstellung, dass Sie die Dinge jedes Mal an die gleiche Stelle legen, können Sie auch jedes Mal, wenn Sie sich auf dem Weg nach draußen befinden, eine kurze mentale To-do-Liste erstellen.

Schlüssel-Wallet-Telefon ist wahrscheinlich die Standard-Checkliste, aber Sie können gerne eine Brille, einen Regenschirm oder andere Dinge hinzufügen, die Sie häufig verlieren. Machen Sie es narrensicher und tippen Sie auf die Tasche, in der sich diese Dinge befinden sollten, um sie noch einmal zu überprüfen.

Neben organisierten und mentalen Übungen können Sie auch eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen, indem Sie einen Bluetooth-Tracker anbringen. Es verbindet Ihre Schlüssel oder Brieftasche mit Ihrem Telefon und Sie können das eine verwenden, um das andere zu finden.

Und für den Fall, dass Sie trotz Ihrer besten organisatorischen Bemühungen jemals wieder etwas vergessen sollten, werden Sie von den Out-of-Range-Alerts in der Chipolo-App auf Ihrem Telefon sogar benachrichtigt, wenn Sie jemals Ihre Schlüssel oder Ihr Portemonnaie vergessen, wenn Sie gehen.